×
Sie befinden sich gerade auf medpex.at
Auf medpex.at bleiben Zu medpex.de wechseln
mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
MEDELA Calma Sauger m.250 ml Milchflasche
Inhalt: 1 Stück
Anbieter: Medela Medizintechnik GmbH & Co. Handels KG
Grundpreis: 1 Stück 14,99 €
Art.-Nr. (PZN): 9385786
GTIN: 7612367049788
Wenn Sie MEDELA Calma Sauger m.250 ml Milchflasche kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".

Beschreibung

Für gestillte Babys

Die Verwendung von Calma hat keine Auswirkungen auf das Stillen, da das Baby wie an der Brust saugen kann.

Es kann in seinem natürlichen Rhythmus trinken, pausieren und atmen. Wie beim Stillen muss es ein Vakuum erzeugen, um den Milchfluss zu starten.

Da das natürliche Saugverhalten beibehalten werden kann, wird der Wechsel zwischen Brust und Calma erleichtert.

1 Größe und 1 Design für die gesamte Stillzeit.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Auch für schwächere Frühchen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 03.10.2012
Von unserer Hebamme kam der Tipp: unsere Tochter saugte an der Brust schlecht weil zu nastrengend, benötigte also Zufütterung aus der Flasche die nciht so anstrengend ist. Aber um den Saugreflex aufrecht zu erhalten sollten wir diesen nehmen. Funktioniert gut !!

Keine Saugverwirrung mehr

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 15.10.2016
Mein Sohn ist jetzt fast 5 Monate alt und ich stille. Nach seiner Geburt bekam er die Flasche und die Brust, da er etwas aufgepäppelt werden musste. Obwohl er zwei Wochen lang Fläschchen bekommen hat, konnten wir ihn komplett auf die Brust umgewöhnen und sogar zwischendurch eine Flasche nutzen, ihne Saugverwirrungen. Vor knapp einem Monat allerdings bekam er sehr oft Fläschen mit abgepumpter Milch und wollte danach die Brust nicht mehr annehmen. Ich habe dann gegoogelt was ich da machen kann. Wir konnten ihm die Brust wieder angewöhnen und ich wollte keine Flasche mehr geben. Stattdessen nutzten wir Becher o.ä., um Verwirrungen zu vermeiden. Da klappte aber nicht. Im Netz fand ich die Medela Calma und ich bin absolut begeistert und überzeugt. Mein Sohn hatte anfangs etwas Schwierigkeiten herauszufinden wie sie funktioniert, aber seit dem ist Stillen und Fläschchen kein Problem mehr. Er trinkt ganz ähnlich wie an der Brust, da er auch hier ein Vakuum bilden muss, sonst kommen nur Tröpfchen. Ich kann die Calma wirklich nur empfehlen. Sie ist ja auch extra für stillende Mütter gedacht. Es ist alles dabei, auch ein Deckel mit Schraubverschluss für unterwegs. Ich hab die Medela Handpumpe mit einer 150ml Flasche und hab mir die Calma mit 250ml bestellt. Man kann den Sauger bei beiden Größen nutzen. Der Sauger lässt sich zudem komplett in seine Einzelteile zerlegen und somit überall optimal säubern

Für starke Sauger

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 21.11.2016
Wir hatten uns den Calma Sauger gekauft, um einer Saugverwirrung vorzubeugen. Das Prinzip erschien uns logisch und wir wollten auch dauerhaft mit der Brust weiterstillen und nachts zum Beispiel auch mal die Flasche mit abgepumpter Muttermilch geben. Unser Sohn ist jetzt 1 Monat alt und für ihn ist der Calma Sauger nicht geeignet. Er muss 3-4 Mal saugen, bis genug Unterdruck entstanden. Meistens hat er darauf aber keine Lust, wenn er merkt, dass nichts kommt und bricht den Saugvorgang ab. Wenn er es dann doch geschafft hat, dann zieht er so stark, das zuviel Milch kommt und er sich regelmäßig verschluckt. Wir sind dann auch einen kleinen Lochsauger umgestiegen, an dem er auch noch Saugen muss, aber die Milch gleich kommt. Das klappt viel besser und der kleine muss an der Brust auch nicht so doll saugen, damit die Milch kommt. Daher haben wir uns mittlerweile für einen kleinen Lochsauger entschieden und stillen damit und geben auch weiterhin problemlos die Brust. Für den Calma Sauger muss unser Sohn zu stark saugen.

Sauger ist ok.

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Carmen A. schreibt am 11.06.2020
Das Prinzip des Saugers macht Sinn und es beugt bestimmt auch einer Saugverwirrung vor. Aber leider wollte unser Baby nicht daraus trinken. Vermutlich weil es zu viel Kraft dafür gebraucht hätte und mit 1 Monat noch nicht hinbekommt.

Super Tipp

0 von 0 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Lisa L. schreibt am 13.05.2019
Den Sauger hat uns unsere Hebamme empfohlen. Die Kleine hat Ihn super angenommen, da wir zwischenzeitlich zufüttern mussten. Es kam auch zu keiner „Saugverwirrung“. Würden Ihn jederzeit wieder nutzen.

zum Seitenanfang