×
Sie befinden sich gerade auf medpex.at
Auf medpex.at bleiben Zu medpex.de wechseln
mehr als 5 Mio. Kunden versandkostenfrei ab 20 € schnell & sicher gratis Proben & Bonuspunkte
×
Bigaia Tropfen
Inhalt: 5 Milliliter
Anbieter: Pädia GmbH
Darreichungsform: Tropfen
Grundpreis: 100 ml 321,80 €
Art.-Nr. (PZN): 3734599
GTIN: 4260020520278
Wenn Sie Bigaia Tropfen kaufen möchten, wählen Sie bitte die gewünschte Menge aus und klicken Sie dann auf "in den Warenkorb".

Packungsgrößen

Packungsgrößen Menge Grundpreis Preis
Bigaia Tropfen
Tropfen
(24)
5 Milliliter 100 ml 321,80 € 18,95 €*
16,09 €
Bigaia Tropfen
Tropfen
(20)
10 Milliliter 100 ml 255,90 € 27,95 €*
25,59 €

Beschreibung

Diätetische Behandlung von Säuglingskoliken

BiGaia lindert Säuglingskoliken mit übermäßigem Schreien, bei gestillten Babys.

Das Milchsäurebakterium Lactobacillus reuteri Protectis dient dem Aufbau einer ausgewogenen Darmflora.

Anwendung:

1x 5 Tropfen in 1 Teelöffel Muttermilch geben.

Schütteln Sie die Flasche kräftig vor jeder Anwendung, bis sich der Bodensatz gleichmäßig verteilt hat. Halten Sie die geöffnete Flasche senkrecht mit dem Tropfer nach unten, dann lösen sich die Tropfen gut ab.

Hinweis: BiGaia nicht mit heißen Lebensmitteln mischen und nicht gleichzeitig mit Antibiotika einnehmen, da hierdurch die Milchsäurebakterien geschädigt werden können.

Zusatzinformationen Ihrer Online-Apotheke

Anwendungsgebiete

Bei welchen Erkrankungen wird das Arzneimittel angewendet?
  • Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät)
    • Zur diätetischen Behandlung von Säuglingskoliken mit übermäßigem Schreien bei gestillten Säuglingen.
    • BiGaia® enthält das Milchsäurebakterium Lactobacillus reuteri DSM 17938 zum Aufbau einer ausgewogenen Darmflora und trägt damit zur Linderung von Säuglingskoliken mit übermäßigem Schreien bei.
    • Was sind Milchsäurebakterien?
      • Milchsäurebakterien sind Bakterien, die in der Lage sind, Zucker in Milchsäure abzubauen. Viele verschiedene Milchsäurebakterien besiedeln neben anderen Bakterien den menschlichen Darm. Lactobacillus reuteri DSM 17938 gehört zur Gruppe der Milchsäurebakterien.

Anwendungshinweise

Auf welche Weise wird das Arzneimittel angewendet?
  • Wichtige Hinweise:
    • BiGaia® ist zur ergänzenden Ernährung von Säuglingen geeignet.
    • BiGaia® darf nur unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden.
    • Unter Schutzatmosphäre verpackt.
    • Der Kunststoffstreifen in der Flasche ist technisch bedingt.
  • Wie sollten Sie BiGaia® aufbewahren?
    • Bei Raumtemperatur (max. 25 °C) aufbewahren.
    • Nach Anbruch 90 Tage bei Raumtemperatur haltbar.
    • Bitte verschließen Sie die Flasche nach jeder Anwendung sorgfältig und lagern Sie die angebrochene Flasche aufrecht stehend.
    • Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist auf dem Etikett und auf der Verpackung aufgedruckt.


Was ist zusätzlich zu beachten?
  • Schütteln Sie die Flasche kräftig vor jeder Anwendung, bis sich der Bodensatz gleichmäßig verteilt hat. Halten Sie die geöffnete Flasche in einem Winkel von etwa 45 Grad mit dem Tropfer nach unten, dann lösen sich die Tropfen gut ab.
  • Hinweis: BiGaia® nicht mit heißen Lebensmitteln mischen und nicht gleichzeitig mit Antibiotika einnehmen, da hierdurch die Milchsäurebakterien geschädigt werden können. BiGaia® darf nicht parenteral verwendet werden.

Dosierung

Wie oft und in welcher Menge wird das Arzneimittel angewendet?
  • 1 x 5 Tropfen (1 x 108 KBE* Lactobacillus reuteri DSM 17938) täglich in 1 Teelöffel Muttermilch geben.
  • * Koloniebildende Einheiten (entspricht der Anzahl an lebenden Keimen)

Gegenanzeigen

In welchen Fällen darf das Arzneimittel nicht angewendet werden?

keine Informationen vorhanden



Was gilt für Schwangerschaft und Stillzeit?

keine Informationen vorhanden

Nebenwirkungen

Welche Nebenwirkungen können bei einzelnen Patienten auftreten?

keine Informationen vorhanden



Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln können auftreten?
  • BiGaia® nicht mit heißen Lebensmitteln mischen und nicht gleichzeitig mit Antibiotika einnehmen, da hierdurch die Milchsäurebakterien geschädigt werden können.

Top Kundenmeinungen und Bewertungen


Erstverschlechterung aber dann einfach perfekt

114 von 141 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.01.2017
Unsere Tochter kämpfte die ersten Wochen stark mit Baukrämpfen und könnte auch nicht alleine groß in die Windel! Sie schrie jedem Abend 2 Stunden und auch nachts war sie sehr unruhig! Ich bekam die Tropfen empfohlen und besorgte sie mir gleich (werden von der Kasse nicht bezahlt)! Gut das ich vorher gelesen habe in den Bewertungen, dass es oft zu einer Erverschlechterung kommt! Dies war nämlich bei uns der Fall, sie weinte noch mehr die ersten Tage aber nach 5/6 Tagen war es super! Kein Weinen mehr abends, längerer Schlaf in der Nacht und keine Unruhe mehr und Stuhlgang ganz von alleine! Durchhalten wenns auch schlimmer wird, es lohnt sich und nicht Absetzen sondern weiter geben, auch wenns schon gut ist! Ach ja, unser Kind ist Flaschenkind, in der Packung steht für Stillkinder! Ist genau so geeignet für Flaschenkinder, vor der Flasche die 5 Tropfen auf einen Löffel und die Flasche hinterher geben!

Bigaia Tropfen gegen Koliken

82 von 106 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Manuela3 schreibt am 17.10.2015
Unsere Kleine hatte in den ersten 2 Wochen abends immer einen harten Bauch und Krämpfe. Die Hebamme empfahl uns Bigaia. Nach 2 Tagen waren die Krämpfe schon deutlich weniger und nach 5 Tagen waren sie komplett verschwunden. Daher kann ich as Produkt sehr empfehlen, besonders nach einem Kaiserschnitt und Antibiotikagaben.

Sehr empfehlenswert

75 von 88 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 27.02.2017
Ich kann nur jeden frisch gebackenen Eltern zu Bi Gaia raten. Unsere Hebamme hat uns diese Tropfen empfohlen und es war eine gute Empfehlung. Wir haben Zwillinge bekommen und unser Sohn hatte sehr mit Bauchschmerzen zu tun. Schon nach ca. 3 bis 4 Tagen war eine deutliche Besserung zu spüren. Er war viel ausgeglichener. Und unsere Tochter hat die Tropfen auch bekommen und seit dem klappt es hervorragend mit dem Stuhlgang. Sie hat sonst nicht von alleine gemacht. Zwar ist der Preis recht hoch,aber das war es uns wert. Nichts geht über ausgeglichene Kinder!!

SUPER!

56 von 78 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Rezensentin/Rezensent schreibt am 11.04.2014
Wir haben wirklich viel probiert bei unserem Baby. Dieser hatte mit chronischer Verstopfung und unerträglichen Koliken zu tun. Allerdings hat sich bei uns erst nach ca. 1 Woche die Besserung eingestellt. Heute hat unser Sohn eine normale Verdauung!

Verschlimmbesserung

55 von 86 Kunden fanden die folgende Meinung hilfreich.
Kornel A. schreibt am 18.07.2020
Die Symptome (Bauchkrämpfe) verschlimmerten sich nach der Einnahme der Tropfen. Nach 3-4 Tagen (solange soll es angeblich dauern, bis die Wirkung der Milchsäurebakterien eintritt) schrie unser Baby fast ununterbrochen, wollte ständig an die Brust und wurde nie satt. Nach 2 Horrornächten und Tagen setzten wir die Tropfen ab und die Beschwerden nahmen wieder ab sowie das Trinkverhalten besserte sich und wurde wieder regelmässiger.

zum Seitenanfang